Menü
Sportart
Headimage

FUNiño

Die USG Chemnitz (Abt. Fußball) ist ein innovativer und moderner Verein, in dem es vorrangig um die individuelle Entwicklung der Kinder geht. Ergebnisse spielen für uns keine Rolle. Erfolg misst sich bei uns nicht an den Toren oder Tabellenplatzierungen, sondern am Entwicklungsstand der Kinder. Daher arbeiten wir in den unteren Altersklassen (G- und F-Junioren) nach einem ganzheitlichen Ausbildungskonzept, welches uns ermöglicht die Kinder altersgerecht, freudvoll und kindgerecht auszubilden. Die ideale Spielform hierfür ist FUNiño (FUN = Spaß + Niño = Kind).

Unser Anliegen ist es:

  • dass all unsere Kinder spielen,
  • dass unsere Kinder eine optimale gesundheitsförderliche Dosis an Bewegung erfahren,
  • dass unsere Kinder max. Einsatzzeiten erhalten,
  • dass unsere Kinder eine hohes Maß an Aktionen (Pässe, Schüsse, Dribblings, etc.) erfahren,
  • dass unsere Kinder nicht an Positionen gebunden sind,
  • dass unsere Kinder lernen, sportspielrelevante Entscheidungen zu treffen,
  • dass sich unsere Kinder frei entfalten.
Was ist FUNiño?

FUNiño ist ein modernes und leistungsorientiertes Wettkampfsystem, welches ideale Voraussetzungen für Kinder zwischen 6 und 10 Jahren bildet. Die Komplexität des Fußballspiels wird reduziert. Im Gegenzug wird die Anzahl der Spielaktionen erhöht. Der Schwierigkeitsgrad wird Schritt für Schritt erhöht, sodass die Kinder mit ihren Aufgaben nicht überfordert werden. Die Kinder sollen auf das Spiel 6 gg. 6 und später 9(11) gg. 9(11) vorbereitet werden. FUNiño ist ein unheimlich variantenreiches Spiel, indem die Kinder immer wieder neu stimuliert werden können. Hier gilt alle Kinder sind wichtig, alle Kinder sollen spielen, alle Kinder sollen Spaß haben, alle Kinder sollen Tore schießen, denn später werden alle im 11 gegen 11 gebraucht.

 

Vergleich zum 6 gg. 6
  • auf ein Fußballfeld passen 8 FUNiño-Felder, es spielen also 64 Kinder gleichzeitig
  • keine vorzeitige Sortierung
  • keine Ersatzbank
  • mehr Tore für jeden
  • unheimlich variabel, egal wie viele Kinder in einer Mannschaft sind
  • gleiche Spielzeit durch Rotation
  • Schusszone fördert Dribblingfähigkeiten
  • alle müssen angreifen und verteidigen
  • lernen das Spiel breit zu machen, zu verlagern, den Raum zu nutzen
  • Verminderung von Traubenbildung
  • Schulung der Wahrnehmung und Spielintelligenz
  • fördert Dreiecksbildung
  • sehr viele Variationsmöglichkeiten
  • keiner kann sich „verstecken“
Das Spielfeld und die Regeln
  • gespielt wird im 3 gg. 3 auf 4 Tore
  • ein Team besteht aus mind. 3 und max. 5 Spielern (3 + max. 2 Rotationsspieler)
  • nach jedem Tor (egal ob das eigene oder gegnerische Team) wird rotiert
  • ein Tor kann nur in der gegnerischen Schusszone erzielt werden
  • bei Seiten-, Toraus und nach einem Tor oder bei Freistoß wird der Ball sofort wieder eingepasst oder gedribbelt (Selbstvorlage)
  • Ecken werden an der Begrenzung Schusszone ausgeführt (ebenso wie Seitenaus innerhalb der Schusszone)
  • bei einem Regelverstoß außerhalb der eigenen Schusszone gibt es einen Freistoß, der indirekt oder als Dribbling ausgeführt werden darf
  • es gibt keinen Schiedsrichter, die Kinder sollen alleine und frei spielen ohne von Eltern oder Trainern gelenkt zu werden
  • liegt ein Team mit einem Abstand von 3 Toren zurück, darf das zurückliegende Team mit einem zusätzlichen Spieler auffüllen (spielt dieses Team nur zu dritt, muss die gegnerische Mannschaft einen Spieler vom Feld nehmen)
Aktuelle Berichte

Ihr wollt mehr darüber erfahren oder selbst ein Festival ausrichten?

Unser Ansprechpartner steht euch für Fragen zur Verfügung. Wir unterstützen mit der Organisation und Material.

Kontakt:
Philipp Weigelt (B-Lizenz Trainer)
Philipp.Weigelt@usg-chemnitz.de
Tel.: 01573/5843000