Menü
Sportart
Headimage

News

Warriorettes gewinnen auch Heimauftakt

Nach dem ersten Saisonerfolg vergangene Woche in Aue haben die Damen der USG auch ihre Heimpremiere erfolgreich gestalten können. Dank einiger Rückkehrer ins Team konnte man den ersten Auftritt in der neuen Heimspielstätte auf dem Kaßberg mit deutlich breiterer Personaldecke angehen als zuletzt noch.

Dennoch benötigte man gegen die Gäste aus Oberlosa einige Zeit, um so richtig in die Partie zu finden. Unkonzentriertheiten in der Defensive und eine frühe Verletzungsunterbrechung sorgten dafür, dass die Gäste bis zur 12. Minute stets vorlegen konnten. In der Folge steigerte sich die USG jedoch kontinuierlich, zeigte hinten mehr Biss und konnte in der Offensive mit variablem Angriffsspiel eine Führung herausarbeiten. Zur Pause stand es 18:12 für die Heimsieben.

In der Halbzeitbesprechung wurde vom Trainerteam gefordert den Stiefel genauso weiter zu spielen und das Ergebnis kontinuierlich auszubauen. Genau dies setzten die Warriorettes auch um. Trotz vieler Umstellungen vergrößerte die USG ihren Vorsprung und zeigte sich vor allem im Angriff spielfreudig und von allen Positionen torgefährlich. Nahezu jede Spielerin trug sich bis zum Ende in die ausgeglichen verteilte Torschützenliste ein.

Lediglich in den letzten Minuten verlor man wieder etwas die Konzentration. Die Partie war da allerdings schon längst entschieden und man ging mit einem klaren 32:18 gegen die tapfer kämpfenden Gäste vom Feld.

Nach zwei Siegen aus zwei Spielen kann man den Saisonstart als wahrlich geglückt ansehen, auch wenn die beiden ersten Gegner sicherlich nicht zu den Ligafavoriten gehören. Nun geht es für unsere Damenmannschaft in eine längere Spielpause bevor man am 08.11 auswärts beim SV Chemie Zwickau gastiert.

USG: Dehnke, Wanke - Mathe (2), Panter (3), Oelze (1), Jordan (3), Reinhardt, Pilz (4), Kempf (2), Kneer (3), Pech (4/4), Herold (4), Schwarzien (6)

MV: Berger, Funke, Gräfe, Nowacki

Zurück