Menü
Sportart
Headimage

News

USG Damen verlieren letztes Auswärtsspiel

Die Damen der USG waren zum letzten Auswärtsspiel bei der SG Lichtenstein/Oberlungwitz zu Gast. Das Hinspiel konnte man klar für sich entscheiden und trotz geringer Wechselmöglichkeiten im Rückraum nahm man sich vor noch einmal zwei Punkte aus der Fremde mitzunehmen.

Doch wie schon in der Vorwoche gelang der USG kein guter Start ins Spiel. Die Abwehr brauchte zehn Minuten, um ins Spiel zu finden und vorne beschwor man bereits früh das Aluminiumpech, sodass nach dem ersten Drittel der Halbzeit ein 3:7 Rückstand auf der Anzeigetafel zu sehen war.

In der Folge gelang es den Chemnitzerinnen das Spiel etwas ausgeglichener zu gestalten und man kam bis zur Halbzeit auf zwei Tore heran. Nach dem Wiederanpfiff hatte jedoch wieder der Gastgeber leichte Vorteile. Zwar wusste das Angriffsspiel der USG unter den etwas schwierigen personellen Voraussetzungen zu gefallen und insbesondere Lisa-Marie Schwarzien erwischte einen guten Tag, aber in der Abwehr fehlte oft das nötige Maß an Gegenwehr und Konzentration, um die Partie noch einmal zu wenden.

Endresultat war ein 24:30 aus USG-Sicht und die Erkenntnis, dass in der Defensive an diesem Tag auf allen Positionen ein paar Prozente fehlten.

Nach Ostern lädt die USG zum letzten Heimspieltag ein. Für die Mädels gilt es dann sich mit einer engagierten Leistung gegen Ligameister Burgstädt aus der Saison zu verabschieden.

USG: Dehnke, Stegemann, Wanke - Götze (1), Kneer (2), Panter (2), Berger, Oelze (2), Pilz (3), Kempf, Schwarzien (13/7), Mauersberger (1)

MV: Gräfe, Nowacki

Zurück