Menü
Sportart
Headimage

News

Starke Defensivleistung

Die Bezirksligavertretung der USG hat ihr erstes Heimspiel im neuen Kalenderjahr für sich entschieden. Mit dem SV Schneeberg empfing man eine Mannschaft, die in der Rückrunde bislang viel Boden in der Tabelle gut gemacht hat und allein in den letzten drei Partien stets mindestens 35 Tore erzielte.

Bis zum 6:6 in der 11. Minute sahen die Zuschauer demzufolge auch eine ausgeglichene Partie. In der Folge gelang es der USG jedoch sich besser auf das Angriffssspiel der guten Individualisten der Gäste einzustellen. Zudem half einige Male auch das Pfostenglück und somit konnte man sich erstmals auf vier Tore absetzen.

Doch auch die USG zeigte immer wieder Nerven im Angriff und scheiterte mit unentschlossenen Würfen an den Schneeberger Keepern. Daraus resultierend schmolz die Führung bis zum Pausentee wieder auf zwei Tore zusammen.

Auch in den ersten zehn Minuten nach Wiederanpfiff blieb dieser Status Quo erhalten. Eine Abwehrumstellung sorgte zwar für weitere Stabilität, doch die Chancenverwertung blieb mehr als nur ausbaufähig.

Mit zunehmender Spielzeit kam man jedoch immer besser ins Umkehrspiel und profitierte letztendlich von der breiter aufgestellten Bank und der Tatsache, dass die besten Schneeberger Schützen an diesem Tag meist von einer kompromisslosen Defensive abgemeldet wurden.

Zehn Minuten vor dem Ende konnte man sich vorentscheidend auf sechs Tore absetzen und verteidigte diesen Vorsprung bis zum Schluss. Endstand 27:21.

Im Gegensatz zur Vorwoche war man dieses Mal im Angriff nicht effektiv genug, konnte jedoch durch rigorose Deckungsarbeit die Abschlussschwächen übertünchen. In drei Wochen empfängt man mit dem TSV Oelsnitz einen sehr spielstarken Gegner aus der Spitzengruppe der Tabelle.

USG: Engel, Schulz - Nowacki (1), Leonhardt T. (4/1), Stiemer, Krumm (4), Golm (5), Mayerhofer (6), Battram (3), Onken (2), Sabisch (1), Tautenhahn (1)

MV: Böddicker, Leonhardt J.

Zurück

Wichtiger Hinweis

Liebe Mitglieder, Freunde und Förderer der USG,

die Auswirkungen der Corona-Pandemie inklusive Versammlungsverbot haben auf uns als Sportverein weiterhin unmittelbare Auswirkungen. So ist der Wettkampfbetrieb nach wie vor ausgesetzt, der Trainings- sowie Reha-Sportbetrieb wird, wo möglich, graduell wieder aufgenommen. Neuigkeiten geben wir regelmäßig an die Abteilungs- und Sportgruppenleiter weiter und informieren auch über unsere News.

Das Sportbüro bleibt bis mindestens Ende Mai geschlossen, ist aber per E-Mail und Telefon 0371 53119030 weiterhin erreichbar, der Briefkasten am Thüringer Weg wird regelmäßig gelehrt.

Bitte habt die nötige Geduld und trainiert in der Zwischenzeit auch privat nur individuell und nicht in Gruppen.

Haltet Abstand - bleibt gesund,

Euer USG-Team