Menü
Sportart
Headimage

News

Punkteteilung mit Fraureuth

Nach drei Siegen in Folge musste die erste Männermannschaft der USG wieder einen Rückschlag hinnehmen. In einem sehr intensiven Bezirksligaspiel gegen den HC Fraureuth hieß es am Ende 29:29.

Den Weg zum Erfolg verbaute sich die USG vor allem in Halbzeit eins. Vom Start weg liefen die Bezirkshauptstädter einem Rückstand hinterher. Im Angriff fand zu Beginn nur wenig Zusammenspiel statt und da die Gäste es besser machten geriet die USG bereits früh mit 3-4 Toren in Rückstand.

Eine starke Leistung von Florian Schulz im Tor verhinderte Schlimmeres und sorgte auch dafür, dass man gegen Ende der ersten Halbzeit etwas besser ins Spiel kam. Bis zur Pause hatte die USG den Abstand immerhin auf zwei Tore reduziert.

Die erste Viertelstunde nach Wiederanpfiff sollte zur besten Phase der USG werden. Im Rückraum stellte man sich personell neu auf. Vor allem die Hereinnahme von Constantin Sabisch setzte neue Impulse. Zusätzlich fand man auch defensiv nun immer besseren Zugriff auf das Angriffsspiel der Gäste.

Durch einen Treffer von Björn Golm ging man in der 39. Minute erstmals im Spiel in Führung und konnte diese bis zur 48. Minute sogar auf drei Tore ausbauen.

Leider verpasste man es in der Schlussphase der Partie mehrfach den Sack endgültig zu schließen. Die Gäste gaben sich nicht auf und konnten vor allem über Albert Finkenwirth, gegen den die Chemnitzer Abwehr ein ums andere Mal ganz alt aussah den Rückstand wieder verkürzen.

Zwei Minuten vor Schluss hatte Fraureuth demzufolge den Ausgleich hergestellt. In der verbleibenden Spielzeit musste die USG auch noch zwei unglückliche Schiedsrichterentscheidungen gegen sich hinnehmen, konnte dennoch durch Mayerhofer die erneute Führung erzielen, schaffte es allerdings nicht den letzten Fraureuther Angriff erfolgreich zu verteidigen.

Am Ende ist das Unentschieden leistungsgerecht und dennoch dürfte keines der beiden Teams wirklich zufrieden damit sein. Am kommenden Sonntag möchte die USG es besser machen. Man ist zu Gast beim SV Grün-Weiß Niederwiesa.

USG: Engel, Schulz - Nowacki (2), Leonhardt (8/3), Krumm, Golm (4), Mayerhofer (6), Battram (3), Sabisch (3), Onken (3), Tautenhahn

MV: Leonhardt, Böddicker

Zurück

Wichtiger Hinweis

Liebe Mitglieder, Freunde und Förderer der USG,

die Auswirkungen der Corona-Pandemie inklusive Versammlungsverbot haben auch auf uns als Sportverein unmittelbare Auswirkungen. So ist der Wettkampf-, Freizeit- sowie Reha-Sportbetrieb in sämtlichen Sportstätten seit dem 14. März bis auf Weiteres komplett eingestellt. Sobald wir wissen, wann der Sportbetrieb wieder aufgenommen werden kann, geben wir dies hier auf der Homepage sowie per E-Mail an die Abteilungs- und Sportgruppenleiter bekannt.

Das Sportbüro bleibt per E-Mail und Telefon 0371 53119030 weiterhin erreichbar, der Briefkasten am Thüringer Weg wird regelmäßig gelehrt.

Bitte habt die nötige Geduld und trainiert in der Zwischenzeit auch privat nur individuell und nicht in Gruppen.

Haltet Abstand - bleibt gesund,

Euer USG-Team