Menü
Sportart
Headimage

News

Erstes Erfolgserlebnis

Mit einem 24:22 Sieg über den VfB Lengenfeld fuhr die erste Männermannschaft der USG am vergangenem Wochenende den wichtigen ersten Saisonsieg ein.

Die Zuschauer im USG-Sportpalast sahen dabei ein über 60 Minuten intensiv und kampfbetont geführtes Bezirksligaspiel. Bis zum 8:8 kurz vor der Halbzeit konnte sich kein Team absetzen. Die Abwehrreihen dominierten das Spiel und der USG fehlte häufig die Durchschlagskraft gegen die robuste Gästeabwehr. Aus diesem Grund gelang den Vogtländern mit einem Zwischenspurt die 9:11 Halbzeitführung. Trotz guter Abwehrleistung stellten die Chemnitzer Trainer in der zweiten Hälfte das Deckungssystem um. Ziel sollte es sein mehr Ballgewinne zu erzielen.

Mit leichter zeitlicher Verzögerung fruchtete diese Maßnahme und Mitte der zweiten Halbzeit erzielte der überragende Daniel Beer beim 15:15 erstmals wieder den Ausgleich für die USG. Nun ging es in eine packende Schlussphase, in welcher zunächst kein Team mit mehr als ein Tor davonziehen konnte. Die USG sündigte wie schon in der Vorwoche beim Verwerten der Chancen und auch der ein oder andere technische Fehler im Umkehrspiel verhinderte eine frühe Entscheidung in der Partie. 

Verlass war unterdessen auf die konstante Defensivleistung und einen toll aufgelegten Fabius Engel im USG-Gehäuse. Drei Minuten vor Schluss gelang dann endlich die erste Zwei-Tore-Führung des zweiten Durchganges und auch wenn der VfB eine Minute vor Schluss noch einmal verkürzen konnte und die USG nun in Unterzahl agierte behielt man die Nerven. Malte Schmidt war es schließlich, der das entscheidende 24:22 10 Sekunden vor der Schlusssirene erzielte.

Vor allem die Abwehrleistung war dieses Mal Grundpfeiler für den Erfolg und sollte für die kommenden Aufgaben beibehalten werden, um die eigenen Ziele zu erreichen.

USG: Engel, Schulz - Krumm, Nowacki (1/1), Leonhardt, T. (5), Mayerhofer (1), Battram, Schmidt (1), Tautenhahn (1), Beer (11), Golm (2), Onken (2)

MV: Leonhardt, J.; Böddicker

Zurück