Menü
Sportart
Headimage

News

Eine Derbyniederlage die Hoffnung macht...

musste dier erste Männermannschaft zum Saisonauftakt hinnehmen. Gegen eine mit Sachsenligaspielern aufgefüllte zweite Mannschaft des Stadtrivalen Rottluff musste man sich nach 60 spannenden Minuten denkbar knapp mit 30:31 geschlagen geben.

Dabei erwischte die USG keinen sonderlich guten Start in die Partie. Nach anfänglicher Nervosität auf beiden Seiten fand Rottluff zunächst besser ins Spiel und ging bis zur Mitte der ersten Halbzeit sechs Toren in Führung. In der Offensive fehlte es der USG an Ideen und Bewegung, sodass man meist mit Einzelaktionen an der gegnerischen Defensive scheiterte.

Nach einigen taktischen Umstellungen konnte man zumindest bis zur Halbzeitpause den Abstand konstant halten. Nach der Pause wirkte die USG wie verwandelt. Binnen 10 Minuten gelang es, den Rückstand auszugleichen und es entwickelte sich ein richtig gutes Bezirksligaspiel. Vor allem die Neuzugänge Leonhardt und Beer übernahmen immer wieder die Verantwortung und überwanden die gegnerischen Torhüter. In der 48. Minute markierte Krumm erstmals im Spiel eine USG Führung und läutete eine dramatische Schlussphase ein.

Die USG legte nun meist ein Tor vor und nach zwei Platzverweisen für die Gäste binnen weniger Minuten sah es beim 28:26 für die Universitätssportgemeinschaft nach der erhofften Überraschung aus. Leider gelang es in der Abwehr nicht dem Gegner nun endgültig den Zahn zu ziehen. Der ein oder andere vermeidbare Defensivschnitzer brachte Rottluff zurück ins Spiel und beim Stand von 30:30 und Ballbesitz für die Gäste ging es in die letzte Minute.

Leider gelang es auch hier nicht den Gegentreffer zu verhindern und in den verbleibenden 15 Sekunden erspielte man sich keine klare Torchance mehr. Trotz der Niederlage macht vor allem die bärenstarke zweite Halbzeit Hoffnung für die nächsten Aufgaben. Am kommenden Sonntag ist man im Vogtland zu Gast beim TSV Oelsnitz.

USG: Engel, Arendt - Krumm (3), Nowacki (6/4), Leonhardt (7), Mayerhofer, Battram, Tautenhahn, Beer (8), Golm (3), Onken (2), Sabisch (1)

MV: Böddicker

#EinerfürAlle #AllefürEinen #Warriors #HandballfürChemnitz#WelcomeFelix #WelcomeLeo #WelcomeDaniel #WelcomebackBjörn

Zurück

Wichtiger Hinweis

Liebe Mitglieder, Freunde und Förderer der USG,

die Auswirkungen der Corona-Pandemie inklusive Versammlungsverbot haben auf uns als Sportverein weiterhin unmittelbare Auswirkungen. So ist der Wettkampfbetrieb nach wie vor ausgesetzt, der Trainings- sowie Reha-Sportbetrieb wird, wo möglich, graduell wieder aufgenommen. Neuigkeiten geben wir regelmäßig an die Abteilungs- und Sportgruppenleiter weiter und informieren auch über unsere News.

Das Sportbüro bleibt bis mindestens Ende Mai geschlossen, ist aber per E-Mail und Telefon 0371 53119030 weiterhin erreichbar, der Briefkasten am Thüringer Weg wird regelmäßig gelehrt.

Bitte habt die nötige Geduld und trainiert in der Zwischenzeit auch privat nur individuell und nicht in Gruppen.

Haltet Abstand - bleibt gesund,

Euer USG-Team