Menü
Sportart
Headimage

News

Spitzenplatz in Mülsen

Schon fast traditionell traten unsere Männer beim sehr gut besetzten Turnier des SV Fortschritt Glauchau an. Sollte eigentlich im Zwei-Staffel-System gespielt werden, musste aber auf Grund der Absage von Mitteldorf zu einem "Jeder-gegen-Jeden" umdisponiert werden.

So standen für die USG sechs Spiele vor der Brust. Gleich zu Beginn ein Kracher - es ging gegen den Ligakonkurrenten von Handwerk Rabenstein 2. Dort konnte man trotz anfänglicher Nervosität mit 2:1 gewinnen, Al Saleh erzielte beide Treffer.

Und es ging erfolgreich weiter. Mit einem 6:3-Sieg gegen Lichtenstein II und und einem 6:1 gegen Euba konnte man sich weiter sehr gut positionieren. Trotz einiger Leichtsinnsfehler zeigte die USG, das mit ihr zu rechnen sein muss. Vor allem Al Saleh ragte hervor, der bis dato schon 8(!) mal getroffen hatte.

Der vierte Gegner war der Gastgeber aus Glauchau, der bis dato auch makellos geblieben war und zu diesem Zeitpunkt bis auf ein Gegentor mehr gleichauf war. Das Spitzenspiel hielt, was es versprach. Rassige Zweikämpfe, schnelles Spiel und gute Taktiken führten zu einem gerechten 4:4, wo im letzten Moment auch noch ein Sieg für die USG möglich gewesen wäre.

In den letzten beiden Spielen sollte sich also ein Fernduell um den Titel ergeben. Die Anspannung merkte an unseren Männern in der Partie gegen die Mannschaft aus Etingen/Rätzlingen an, trotzdem konnte die zähe Partie letztlich mit 4:2 gewonnen werden.

Befreit von diesem Druck und dank der Niederlage von Glauchau im Parallelspiel konnte man im letzten Spiel befreit gegen Niederstriegis aufspielen, die jedoch selbst noch die Chance zum Titelgewinn hatten. Doch die USG unterdrückte jegliche Spannung und zeigte die beste Turnierleistung. Dank eines starken Teams und des erneut hocheffektiven Al Saleh holte sich unsere Mannschaft mit einem in der Höhe verdienten 7:0-Sieg den Titel. Torwart Langner traf dabei traumhaft von der Mittellinie ins Kreuzeck. Al Saleh konnte sich mit 14 Treffen schließlich auch die Torjägerkanone holen.

Fazit: Unsere Männer waren super drauf und wortwörtlich unbezwingbar. Mit klasse Kombinationen (meist initiert von Morgenstern, der das Spiel an sich riss) und zahlreichen Traumtoren (darunter zwei Lupfer von Herzan) war man der verdiente Sieger. Auch Bildstein zeigte mit 4 Treffer sein Können in der Halle. Ohne Leichtsinnsfehler hätte man auch deutlicher gewinnen können. Nach dem Sieg in Oederan eine Woche zuvor bestätigt dieser Sieg die gute Hallenform. Diese gilt es in der Hallenkreismeisterschaft am folgenden Wochenende zu bestätigen.

Großer Dank gilt auch den Organisatoren für das tolle Turnier.

 

Für die USG spielten:
Langner(1) - N.Chkair(1), Bildstein(4), Ullrich, Gräßler - Morgenstern(1), Herzan(3), Al Saleh(14), Nasradin(3)

 

Bildergalerie

Zurück

Wichtiger Hinweis

Liebe Mitglieder, Freunde und Förderer der USG,

die Auswirkungen der Corona-Pandemie inklusive Versammlungsverbot haben auf uns als Sportverein weiterhin unmittelbare Auswirkungen. So ist der Wettkampfbetrieb nach wie vor ausgesetzt, der Trainings- sowie Reha-Sportbetrieb wird, wo möglich, graduell wieder aufgenommen. Neuigkeiten geben wir regelmäßig an die Abteilungs- und Sportgruppenleiter weiter und informieren auch über unsere News.

Das Sportbüro bleibt bis mindestens Ende Mai geschlossen, ist aber per E-Mail und Telefon 0371 53119030 weiterhin erreichbar, der Briefkasten am Thüringer Weg wird regelmäßig gelehrt.

Bitte habt die nötige Geduld und trainiert in der Zwischenzeit auch privat nur individuell und nicht in Gruppen.

Haltet Abstand - bleibt gesund,

Euer USG-Team