Menü
Sportart
Headimage

News

Licht und Schatten und ein 3:1-Auswärtssieg

In einem Spiel mit zwei extrem unterschiedlichen Halbzeiten profitierte die USG von einer stark verbesserten Leistung nach dem Pausentee.

Das Spiel begann jedoch katastrophal. Ohne Zweikampfintensität und Aggressivität überließ die USG dem Gegner das Spiel, der sich daraus einige Chancen erarbeitete.

Symptomatisch für den Spielverlauf war dann das 1:0 der Hausherren. Der gegnerische Rechtsverteidiger drang bis in die USG-Hälfte vor und gewann gegen Lange den Zweikampf. Weil Al Hummada nicht angriff, konnte der Gegner unbehelligt flanken, und Hiekel musste nur noch den Kopf hinhalten. Auch in der Folge war die USG defensiv anfällig und musste froh sein, nach einer katastrophalen Halbzeit nur mit 1:0 im Rückstand zu liegen.

Zur Pause blieb Al Hummada in der Kabine, der sonst agile Flügelspieler war dieses Mal ein Schatten seiner selbst. Für ihn kam Chwoika.

Auch sonst spielte die USG danach wie ausgewechselt. Es brauchte nur sechs Minuten, bis sich das auch auf der Ergebnistafel widerspiegelte. Auf dem linken Flügel setzte sich Morgenstern stark bis zur Grundlinie durch und legte dann geschickt ab für Gersonde, der aus kurzer Distanz einschob.

Gab es in der ersten Halbzeit noch viele leichtsinnige Abspielfehler, so spielte man in der zweiten Halbzeit sicher und geduldig und riss das Spiel mehr und mehr an sich.

Nach 71 Minuten konnte die USG dann in Führung gehen. Nach gutem Diagionalball und zwei Doppelpasssituationen vollendete Gersonde den schönen Spielzug zu seinem persönlichen Doppelpack.

Das vorentscheidende 1:3 besorgte dann Morgenstern, der nach schönem Steckpass quer zum Strafraum lief und gekonnt vollendete.

Der Gegner war am Ende auch konditionell geschafft, sodass es bei diesem Spielstand blieb.

Wenngleich die USG das Spiel noch herumreißen konnte, so darf sich eine solche miserable erste Hälfte nicht wiederholen, schon gar nicht, wenn es nächste Woche gegen den Tabellenführer aus Reichenbrand geht.

Die USG spielte mit: Langner - Bildstein, N. Chkair, Bormann (C), Lange - Erler, Vollbarth, Morgenstern (Alhussein, 85.), Al Hummada (Chwoika, 45.) - Thümmel , Gersonde (Al Saleh, 79.) 

Zurück

Wichtiger Hinweis

Liebe Mitglieder, Freunde und Förderer der USG,

die Auswirkungen der Corona-Pandemie inklusive Versammlungsverbot haben auf uns als Sportverein weiterhin unmittelbare Auswirkungen. So ist der Wettkampfbetrieb nach wie vor ausgesetzt, der Trainings- sowie Reha-Sportbetrieb wird, wo möglich, graduell wieder aufgenommen. Neuigkeiten geben wir regelmäßig an die Abteilungs- und Sportgruppenleiter weiter und informieren auch über unsere News.

Das Sportbüro bleibt bis mindestens Ende Mai geschlossen, ist aber per E-Mail und Telefon 0371 53119030 weiterhin erreichbar, der Briefkasten am Thüringer Weg wird regelmäßig gelehrt.

Bitte habt die nötige Geduld und trainiert in der Zwischenzeit auch privat nur individuell und nicht in Gruppen.

Haltet Abstand - bleibt gesund,

Euer USG-Team