Menü
Sportart
Headimage

News

D-Jugend kann aufatmen - endlich wieder drei Punkte

Nach 2 verdienten Niederlagen in Folge konnte sich unsere D-Jugend am Samstag durch eine verbesserte Leistung wieder mit einem Sieg gegen VfL Chemnitz belohnen.

Doch anfangs sah es gar nicht danach aus. Die ersten 10 Minuten erinnerten stark an die letzten beiden katastrophalen Partien - kein Zusammenspiel, kein Einsatz, keine Konzentration.

So lag das Team auch bereits nach Gegentoren in der 8. und 10. Minute schnell 0:2 hinten. Doch dann wachten die Mädels und Jungs endlich auf und konnten mit zwei tollen Kombinationen in der 11. und 16. Minute postwendend den Ausgleich erzielen.

Zurück im Spiel übernahm unsere USG auch die Spielführung. Der Gegner hatte nur wenig Zugriff auf den Ball, wenn er ihn dann aber hatte, wurde es schnell gefährlich vor unserem Tor.

Die 2. Halbzeit begann unsere D-Jugend dann sehr selbstbewusst und konnte sich einige Chancen erarbeiten. Trotzdem schaffte es der Gegner bei einem Konter den 2:3 Führungstreffer zu erzielen (49'). Auch diesmal ließen sich unsere Spieler nicht beeindrucken, schon in der 52. und 53. Minute holten sie sich die Führung und gaben sie bis zum Abpfiff nicht mehr her.
Kampf und Moral haben gepasst, das Spiel an sich kann aber noch besser werden.

Zurück

Wichtiger Hinweis

Liebe Mitglieder, Freunde und Förderer der USG,

die Auswirkungen der Corona-Pandemie inklusive Versammlungsverbot haben auf uns als Sportverein weiterhin unmittelbare Auswirkungen. So ist der Wettkampfbetrieb nach wie vor ausgesetzt, der Trainings- sowie Reha-Sportbetrieb wird, wo möglich, graduell wieder aufgenommen. Neuigkeiten geben wir regelmäßig an die Abteilungs- und Sportgruppenleiter weiter und informieren auch über unsere News.

Das Sportbüro bleibt bis mindestens Ende Mai geschlossen, ist aber per E-Mail und Telefon 0371 53119030 weiterhin erreichbar, der Briefkasten am Thüringer Weg wird regelmäßig gelehrt.

Bitte habt die nötige Geduld und trainiert in der Zwischenzeit auch privat nur individuell und nicht in Gruppen.

Haltet Abstand - bleibt gesund,

Euer USG-Team