Menü
Sportart
Headimage

News

Trainingslager 2019

Am Wochenende des sechsten und siebten April 2019 ging es nach Quetzdölsdorf zum Trainingslager der Hallenser Hallunken.

Wir Chemnitzer reisten getrennt an, eine Gruppe von „Frühstartern“, die sich bereits freitags auf den Weg machten und eine zweite Gruppe „Frühaufsteher“, die am Samstagmorgen aufbrachen. Während die Frühstarter mit einer kalten Nacht zum Start in die Zelt-Saison belohnt wurden, konnten die Frühstarter von einer vernebelten Anfahrt und einem weißen Ausblick berichten. Pünktlich 8:45 Uhr trafen wir auf dem Trainingsgelände, der Sportanlage „Egon Hein“, mit den anderen Sportbegeisterten, aus Dresden, Leipzig, den Frühstartern und den Ausrichtern aus Halle zusammen.

Kurz nach neun Uhr ging es dann mit der Erwärmung los, klassisches Lauf-ABC & Co. Der Samstag stand ganz im Zeichen der Offense. Neben allgemeinen Übungen zum Cutting und tief Werfen, lag der Fokus auf dem Handling sowie verschiedenen Set-Plays. Die Mittagspause trennte den allgemeinen vom taktischen Block. Auch hatte sich der Nebel bis dahin weitestgehend verzogen und die Sonne heizte uns mächtig ein. So schmeckte das Buffet, zu dem jeder seinen Teil beigetragen hatte, umso besser. Unter strahlend blauem Himmel und frühsommerlichen Temperaturen wurde abschließend noch gespielt, um das Gelernte auch praktisch anwenden zu können.

Nach der Dusche wurden die restlichen Zelte aufgeschlagen oder die in der Nähe befindlichen Baumhäuser besiedelt und die Nachtlager bereitet. Beim gemeinsamen Grillen wurde es ein toller Abend, wenngleich der kräftezehrende Tag seinen Tribut forderte und sich die allermeisten gegen Mitternacht zurückzogen.

Am Sonntag ging es wieder neun Uhr los, diesmal mit dem Augenmerk auf der Defense. Vor allem an einer Cup-Zone wurde gewerkelt. Auch der zweite Tag des Trainingslagers endete mit einem Spiel und gegen drei war der intensive Teil vorbei. Während der Abschlussrunde schaute noch einmal der berühmte Quetzdölsdorfer-Eiswagen mit seinen Delikatessen vorbei und sorgte für die nötige Abkühlung.

In guter Tradition wurde zum Ausklang noch eine Runde Discgolf gespielt. Bei dem Par 18 Kurs zur alten Eiche, gab es dann eine Premiere: Es wurde erstmals auch mit Discgolf-Scheiben gespielt. Allerdings ausschließlich mit Puttern. Nichtsdestotrotz sicherte sich ein Verteter der Discgolf-Gruppe den Sieg mit einem Score von sechs über Par. Dicht dahinter mit nur einem Wurf mehr reihten sich aber bereits die ersten Werfer der Fraktion Ultimate ein.

Die Fahrt zurück nach Chemnitz gestaltete sich unproblematisch und beim gemeinsamen Essen im Augusto wurde das Wochenende gebührend verabschiedet.

 

Baumhäuser

Teilnehmer_alle

Discgolf-Runde

 

Zurück

Wichtiger Hinweis

Liebe Mitglieder, Freunde und Förderer der USG,

die Auswirkungen der Corona-Pandemie inklusive Versammlungsverbot haben auf uns als Sportverein weiterhin unmittelbare Auswirkungen. So ist der Wettkampfbetrieb nach wie vor ausgesetzt, der Trainings- sowie Reha-Sportbetrieb wird, wo möglich, graduell wieder aufgenommen. Neuigkeiten geben wir regelmäßig an die Abteilungs- und Sportgruppenleiter weiter und informieren auch über unsere News.

Das Sportbüro bleibt bis mindestens Ende Mai geschlossen, ist aber per E-Mail und Telefon 0371 53119030 weiterhin erreichbar, der Briefkasten am Thüringer Weg wird regelmäßig gelehrt.

Bitte habt die nötige Geduld und trainiert in der Zwischenzeit auch privat nur individuell und nicht in Gruppen.

Haltet Abstand - bleibt gesund,

Euer USG-Team